Schwimmbad: 0201/482856 * Interessengemeinschaft Stadtbad Kupferdreh: 0201/4868251

info@stadtbad-kupferdreh.de

Sepa-Lastschriftverfahren

Informationen zum SEPA – Lastschriftverfahren

Sehr geehrte Kunden unseres Sport- und Gesundheits-Zentrums im Stadtbad Kupferdreh,

wie Ihnen sicherlich bekannt ist, löste die SEPA – Lastschrift seit Februar 2014 die nationalen Lastschriftverfahren in den Euro-Ländern endgültig ab.

Ab sofort müssen wir das SEPA-Basislastschriftverfahren anwenden.

Was bedeutet das für Sie?


Die rechtliche Legitimation für den Einzug von SEPA-Lastschriften wird das Mandat sein, das Ihre Zustimmung gegenüber uns zum Einzug fälliger Forderungen mittels Lastschrift und Ihre Anweisung an Ihre Bank zur Einlösung durch Belastung Ihres Kontos enthält. Es löst die bisherige „Einzugsermächtigung“ ab. Das Anmelde-Formular zu unseren Kursen ist entsprechend geändert.


Zunächst benötigen wir von Ihnen also ein Lastschriftmandat, das sich von der alten Einzugsermächtigung dadurch unterscheidet, dass nicht mehr Kontonummer und Bankleitzahl anzugeben sind, sondern die IBAN (International Bank Account Number, internationale Kontonummer) und BIC (Business Identifier Code, internationale Bankleitzahl). Beides finden Sie bereits heute auf Ihren Kontoauszügen.


Die uns von der Deutschen Bundesbank zugeteilte Gläubiger-Identifikationsnummer lautet: DE43ZZZ00000387777


Mit Hilfe einer solchen Nummer können Sie bei Ihrer Bank zum Beispiel die Einlösung von Lastschriften dem Betrag nach begrenzen oder auf bestimmte Zahlungsempfänger einschränken.


Weiterhin sehen die Regeln zum SEPA – Lastschriftverfahren die Vergabe einer Mandatsreferenz vor. Wie im allgemeinen Geschäftsverkehr üblich, werden wir Ihnen deshalb eine Kundennummer (= Mandatsreferenz) zuordnen, die Ihnen eventuell bereits seit der letzten Lastschrift bekannt ist, bzw. die Sie Ihrem Konto-Auszug bei der nächsten Abbuchung entnehmen können.

Wir bitten Sie, bei künftigen Anmeldungen immer Ihre Kundennummer anzugeben!

Beide Nummern ermöglichen Ihnen auch einen einfachen Abgleich von Belastungen auf Ihrem Girokonto.

Eine SEPA-Basislastschrift kann innerhalb von acht Wochen ab dem Zeitpunkt der Belastungsbuchung auf Ihrem Konto an den Einreicher zurückgegeben werden.

Bitte beachten Sie: durch die Einreichung des SEPA-Lastschriftmandats kommt es bei verschiedenen Banken zu sehr unterschiedlichen Terminen bei der Abbuchung der Kursgebühren. Die Kunden, die sich schriftlich bei uns angemeldet und nicht innerhalb von 8 Arbeitstagen eine Kursabsage oder ein Kursalternativangebot bekommen haben, haben den Kursplatz erhalten.